Referenz: Retentionsanlage in Rapperswil-Jona

In Jona durften wir eine eindrückliche Retentionsanlage einbauen. Nachdem die Blöcke durch unsere Spezialisten platziert und abgedichtet wurden, konnte diese für die Zuschüttung vorbereitet werden. Die Anlage wurde mit Strassenkies überdeckt und Schicht für Schicht verdichtet. Sobald die Überdeckung 80cm hoch ist, ist die Retentionsanlage mit bis zu 60 Tonnen befahrbar.

Die weissen Striche auf dem Platz sind Entwässerungsrinnen, die das Regenwasser in die Rigole führen. Darin wird das Regenwasser zurückgehalten und gedrosselt mit max. 25 Litern pro Sekunde an die Kanalisation abgegeben. So wird eine Überlastung der Kanalisation verhindert.

Grundfläche der Retentionsanlage: 57.6 m2
Fassungsvermögen: 36’450 Liter Netto-Retentionsvolumen

Bevor der Einbau einer solchen Anlage zustande kommt, muss alles genau geplant werden. Die Berechnung des Volumens sowie die zulässigen Ablaufströme werden je nach Behörde festgelegt. Auf unserer neuen Webseite finden Sie weitere Informationen zur Regenwasserretention.

In unserem Video erzählt unser Team direkt, was es mit Regenwasserretention auf sich hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.